Plattform Wiederaufbau Ukraine

Themenkreis Transparenz und Good Governance Konferenz (auf Englisch) zu „Aufbau interner Resilienz: Korruptionsprävention beim Wiederaufbau der Ukraine“

Der Wiederaufbau der Ukraine läuft auch schon jetzt, inmitten des russischen Angriffskriegs. Städte werden inklusiver geplant und das Bewahren oder Zurückgewinnen mentaler Gesundheit stärker adressiert. Auch in der Gesetzgebung geht es voran: So wurden und werden zahlreiche Reformen angestoßen und Transparenzmaßnahmen beschlossen.

Der Wiederaufbau der Ukraine muss auch Transparenz und Rechenschaftspflicht in den Blick nehmen.

Der Wiederaufbau der Ukraine muss auch Transparenz und Rechenschaftspflicht in den Blick nehmen.

Der Wiederaufbau der Ukraine muss auch Transparenz und Rechenschaftspflicht in den Blick nehmen.

So verwundert es nicht, dass gute Regierungsführung und Reformen zur Korruptionsbekämpfung im Zusammenhang mit dem EU-Beitritt bei der Ukraine Recovery Conference 2024 eine wichtige Rolle spielen werden. Grund genug, im Vorfeld zur URC führende Expert*innen zu versammeln und eine Konferenz genau zu diesen Themen durchzuführen.

Die Konferenz ist zweigeteilt und findet am 21. Mai 2024 auf Einladung des Deutsch-Ukrainischen Büros (DUB) (Externer Link) und des Anti-Corruption Action Centre (AntAC) (Externer Link) statt. Ihre Durchführung wird durch die Plattform Wiederaufbau Ukraine (Externer Link), die EU Anti-Corruption Initiative (EUACI) (Externer Link), Democracy Reporting International gGmbH (Externer Link) und das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) (Externer Link)ermöglicht.

Von 13:30 bis 17:30 Uhr finden drei Workshops statt. Teilnehmer*innen sind ausgewählte Fachexpert*innen, die sich auch im Themenkreis Transparenz und Good Governance der Plattform bewegen. Die Ergebnisse werden im Nachgang auf der Plattform geteilt. Ab 18:00 Uhr schließt die Abendveranstaltung an, für die Sie gerne über diesen Link (Externer Link) Ihr Interesse bekunden können. Die Plätze hierfür sind begrenzt. Die Diskussion findet auf Englisch statt und es gibt keine Übersetzung.

Eröffnet wird die Abendveranstaltung mit einem Keynote-Vortrag von Anastasija Radina, der Vorsitzenden des ukrainischen Antikorruptionsausschusses des ukrainischen Parlaments. Es folgt eine Diskussion unter der Leitung von Rebecca Harms mit:

Das Programm der gesamten Konferenz finden Sie hier: https://t1p.de/co3wj (Externer Link)